Alle Artikel mit dem Schlagwort “Ignjovski

Kommentare 5
/ Autor:

A pre-season friendly (pt.1)

Am kommenden Sonntag startet Werder mit dem ersten Pflichtspiel in die Saison 2014/15. In Ulm gilt es gegen den bayerischen Regionalligisten FV Illertissen den Erstrundenfluch der vergangenen drei Jahre zu brechen. Sechs Tage später folgt dann der Auftakt zur neuen Bundesligasaison, auswärts gegen Hertha BSC.…
Weiterlesen

Kommentare 3
/ Autor:

Sonne, Tore und Schlussakkorde

»Ich bin überglücklich. Es ist so gekommen, wie ich es mir gewünscht habe. Es war für mich, die Fans und alle aus dem Team ein perfekter Nachmittag.« – Aaron Hunt »We’re gonna have a party… – let’s go! – Primal Scream Letztes Heimspiel der Saison.…
Weiterlesen

Kommentare 25
/ Autor:

Verträge, Verträge, Verträge…

»Der Großteil der Mannschaft bleibt. Wir kämpfen aktuell um drei Verträge. Und ich bin zuversichtlich, dass ich den einen oder anderen zum Bleiben bewegen kann. Die Spieler müssen aber akzeptieren, dass die Kasse nicht mehr so voll ist wie zu Champions-League-Zeiten.« (Thomas Eichin) Wir möchten mit…
Weiterlesen

Kommentare 6
/ Autor:

Es gibt nur cool und uncool und wie man sich fühlt

»So haben wir uns das vorgestellt.« (Aaron Hunt) »… ich trage auch schon seit drei Spieltagen immer den gleichen Pullover.« (Thomas Eichin) Endlich wieder Fußball. Nachdem in der vergangenen Woche vor allem die Diskussion um den 11Freunde-Titel und die Reaktionen auf die Kritik die Geschehnisse…
Weiterlesen

Kommentare 2
/ Autor:

The strange Case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde

Nüchtern betrachtet war vor dem Spiel gegen Borussia Gladbach nicht viel zu erhoffen oder gar zu erwarten gewesen – selbst für pathologische Wunschdenker wie uns. Bestenfalls bestand Hoffnung darauf, irgendwie mit einem blauen Auge davonzukommen und dabei nicht allzu blöd auszusehen. Man ist bescheiden geworden, dieser Tage und »arrangiert sich mit der Tatsache, dass Top-Mannschaften nicht zu schlagen sind, hofft auf ein Unentschieden oder wenigstens erkennbaren Kampfgeist. Und auf ein, zwei schöne Spielzüge während der nächsten neunzig Minuten«. Das schrieben wir letzte Woche, mit Blick auf die Partie gegen Gladbach.